UNFALLVERSICHERUNG

„Rund um die Uhr versichert“.

Mit einer Unfallversicherung ist man rund um die Uhr gegen Freizeit- und Berufsunfälle abgesichert. Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

 

Als Unfall gelten auch folgende Ereignisse: 

 

Verrenkungen von Gliedern sowie Zerrungen und Zerreißungen von an Gliedmaßen und an der Wirbelsäule befindlichen Muskeln, Sehnen, Bändern und Kapseln sowie Meniskusverletzungen.Aufgebaut ist die Unfallversicherung wie ein Baukastensystem, bei welchem unterschiedlichste Bestandteile miteinander kombiniert werden können.

Versichern kann man unter anderem:

  • Dauernde Invalidität

  • Unfalltod

  • Lebensrente

  • Spitalgeld

  • Taggeld

  • Unfallkosten

 

Auch werden von vielen Versicherungsunternehmen prämienfreie Leistungen angeboten wie:

  • Herzinfarkt

  • Zeckenbiss

  • Tollwut

  • Wundstarrkrampf

  • Kinderlähmung

  • etc.